Veranstaltungskalender der Stadt Heidelberg

http://www.heidelberg-marketing.de/events/veranstaltungskalender.html

Heidelberger Frühling - Internationales Musikfestival

16. März bis 14. April 2019

Der Heidelberger Frühling „zählt zur ersten Liga der Festivals für klassische Musik" (ZEIT) und präsentiert in über 100 Veranstaltungen große Solisten, Ensembles und Orchester sowie innovative Produktionen und Genregrenzgänge. Das Programm 2019 erscheint im Herbst.

Weitere Informationen und Tickets: www.heidelberger-fruehling.de

Schlossbeleuchtung

1. Juni, 13. Juli und 7. September 2019 jeweils 22.15 Uhr

Die legendären Schlossbeleuchtungen ziehen jedes Jahr Tausende von Menschen in ihren Bann. Kaum eine andere Stadt bietet jeden Juni, Juli und September solch zauberhafte Nächte.

Bengalische Leuchtfeuer tauchen das Heidelberger Schloss langsam in einen geheimnisvollen roten Feuerschein – so, als ob die Ruine ein weiteres Mal in ihrer langen Geschichte brennen würde. Wie zuletzt 1689 und 1693, als die Truppen des Sonnenkönigs Ludwig XIV. das Schloss und die Stadt niederbrannten und die heute weltberühmte Ruine zurückließen.

Wenn das glühende Schloss langsam verblasst, beginnt der zweite Teil des Spektakels – das Brillant-Feuerwerk über dem Neckar. Um seine frisch angetraute Gemahlin Elizabeth Stuart standesgemäß zu begrüßen, ließ Kurfürst Friedrich V. 1613 ein Feuerwerk inszenieren. Dieses Feuerwerk legte den Grundstein für die später folgenden Lichtspiele über dem nächtlichen Himmel Heidelbergs – und feierte im Jahr 2013 sein 400. Jubiläum.

Unser Tipp: Das Neckarufer und der Philosophenweg sind die besten Standorte, um die Schlossbeleuchtung ab 22:15 Uhr zu bewundern.

Schlossfestspiele

Juni/Juli 2019

Auch 2019 erwartet Sie bei den Heidelberger Schlossfestspielen in der Sommersaison wieder ein abwechslungsreiches Theater- und Konzertprogramm im Heidelberger Schloss, das erfüllt wird mit musikalischen Klängen und komischen oder dramatischen Werken der Theaterwelt.

Im Englischen Bau war 2018 Heidi, die berühmte Geschichte eines Mädchens, das eine neue Heimat findet, für Kinder ab sechs Jahren und Familien zu sehen. Im Schlosshof wurde das Broadway-Musical Anatevka mit russischen und jiddischen Anklängen in deutscher Sprache aufgeführt. Und Carlo Goldonis „Diener zweier Herren“ verwandelte den Innenhof der einstigen Adelsresidenz in ein Stück Italien.

Mit diesen drei Werken sowie einem weiteren Stück im Dicken Turm bespielte 2018 das Theater und Orchester Heidelberg die schönsten Bühnen über der Stadt. Darüber hinaus luden das Philharmonische Orchester und internationale Solisten die Besucher mit den beliebten Schlosskonzerten zum musikalischen Schwelgen unter freiem Himmel ein.

 

Heidelberger Herbst

28. September 2019 von 11 - 23 Uhr
29. September 2019 von 11 - 19 Uhr

Das Stadtfest "Heidelberger Herbst" ist facettenreich. Der Kunsthandwerkermarkt entlang der Hauptstraße, der beliebte Flohmarkt in den kleinen Altstadtgassen und am Neckarufer sowie Stände mit regionalen Spezialitäten laden zum Bummeln und Probieren ein.

Musikalische Unterhaltung unterschiedlichster Art findet sich auf beinahe allen öffentlichen Plätzen. Die großen Bühnen beginnen bereits um 11 Uhr mit Live-Musik, andere starten gegen Nachmittag. Spätestens bei Nachteinbruch hat sich die Altstadt in ein einziges großes Open-Air-Konzert verwandelt, bei dem für jeden Geschmack das Richtige dabei ist.

Am Sonntag lautet das Motto "Familienherbst", außerdem sind die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet und laden zum Bummeln und Verweilen ein.

 

Der Heidelberger Weihnachtsmarkt

25. November bis 22. Dezember 2019

Beim Adventsspaziergang sind neben den malerischen Gassen und Sehenswürdigkeiten die rund 140 Buden zu entdecken, die auf verschiedenen Plätzen in der Altstadt verteilt bezaubernde Geschenkideen feilbieten. Wer sportliche Betätigung sucht oder Hand in Hand vor romantischer Schlosskulisse ein paar Runden auf Schlittschuhen drehen will, der geht zum Karlsplatz. Eine der schönsten Eisbahnen Deutschlands bietet Ihnen ein winterliches Schlittschuhvergnügen.

Die Plätze des Heidelberger Weihnachtsmarktes

Bismarckplatz: Als Eingang zur Altstadt verbreitet er mit seinen Ständen vorweihnachtliches Flair und stimmt die Besucher auf einen unvergesslichen Weihnachtsmarktbesuch in der romantischen Heidelberger Altstadt ein.

Anatomiegarten: Das ganze Jahr hinweg residiert die Statue des Chemikers Robert Bunsen, der in Heidelberg einst lehrte, recht einsam über dem Anatomiegarten. Doch für vier Wochen gesellt sich nun eine weihnachtliche Budenstadt dazu, wo es sich gemütlich verweilen lässt.

Universitätsplatz: Mit fast 70 Buden findet man auf dem größten Platz des Heidelberger Weihnachtsmarktes alles, was Freude macht. Während sich die Kleinen mit dem antiken Karussell vergnügen, gönnen sich die Eltern bei Glühwein und Bratwurst eine kleine Auszeit vom bunten Treiben.

Marktplatz: Hier präsentieren sich nicht nur Händler und Gastronomen, sondern auch Vereine und Schulen mit ihren Projekten. Der Lions Club lädt für einen guten Zweck zum gemeinsamen Foto in das „Haus des Weihnachtsmanns“ ein. Am Marktplatz stehen auch ein kleines Kinderkarussell und die große Weihnachts-Pyramide mit Holzfiguren der Heidelberger Geschichte.

Kornmarkt: Mit dem märchenhaften Winterwäldchen auf dem Kornmarkt wird der adventliche Bummel zu einem sinnlichen Erlebnis. Das Winterwäldchen hat bis Anfang Januar geöffnet.

Karlsplatz: Wer sportliche Betätigung sucht oder Hand in Hand vor romantischer Schlosskulisse ein paar Runden drehen will, der geht zum Karlsplatz. Eine der schönsten Eisbahnen Deutschlands bietet Ihnen ein winterliches Schlittschuhvergnügen bis Anfang Januar.